|  Home |  Gutschein |  BuchShop |  Gästebuch |  Kontakt |  Kalender
 






Sie befinden sich hier:  Startseite / Geschichte

Geschichte der Psychologie
 

Bei Aristoteles erreichte die Psychologie ein gewisses Ansehen, wurde jedoch als einen Teil der großen Philosophie betrachtet. Das Psychologie ein Aspekt der Philosophie ist hielt sich als Vorstellung besonders in Deutschland bis ins 20. Jahrhundert.
Im 19. Jahrhundert entstand die sogenannte Psychophysik, die sich durch strenge mathematisch-experimentelle, naturwissenschaftliche Verfahren auszeichnete. Hieraus entstand der Zweig der physiologischen Psychologie. Beide wurden auf dem Gebiet der Wahrnehmungspsychologie weiter entwickelt.
Der eigentliche Begründer der wissenschaftlichen Psychologie, C. von Ehrenfels leitete 1870 die Gestalt- oder Ganzheits-Psychologie ein.
W. Delthey setzte der naturwissenschaftlich-kausal erklärenden Psychologie die geisteswissenschaftlich-orientierte Psychologie oder die phänomenologisch oder verstehende Psycholoie entgegen.
W. Wundt gründete 1879 in Leipzig ein psychologisches Laboratorium.
1890 setzten die Untersuchungen über das Unbewusste ein, die einen bahnbrechenden Erfolg aufwiesen. J.F. Herrbart, F. Nieztsche u.a. bereiteten das Feld der Psychoanalyse des Sigmund Freud, der diese auf deren Spuren aufbaute, zunächst abseits der Schulpsychologie.
Aus der grundsätzlichen Ablehnung der Methode der Selbstbeobachtung haben I.P. Pawlow, M.W. Bechterew und J.B. Watson, alles Vertreter des russischen und amerikanischen Behaviorismus die Konsequenz gezogen, daß die Psychologie als Wissenschaft nur Gültigkeit aufgrund des Beschäftigen mit dem experimentell untersuchten Verhalten habe. Die Bevorzugung dieser Wissenschaft lag zunächst in den Experimenten mit Tieren.
1907 führte L. Witmer begründete die klinische Psychologie.
C. Spearman führte die Faktorenanalyse ein. Seitdem spielen mathematische Modelle und die statistische Auswertung von Beobachtung ein der größten Rollen.
1914 begründete H. Münsterberg die angewandte Psychologie als Psychotechnik.
1930 wurde der Grundstein zur Sozial-Psychologie gelegt durch K. Lewin, der verschiedene Ansätze zur Gruppendynamik ausbaute.





Funny - Gallery
Gymnastik - Galerie
Yoga - Galerie

Witzige Bilder - ...
Ein Desktopspiel,...
Zum Valentinstag ...
Hiebe für Diebe: ...
BSE live hörbar g...

unisein