|  Home |  Gutschein |  BuchShop |  Gästebuch |  Kontakt |  Kalender
 






Sie befinden sich hier:  Startseite / Rezepte

Rezepte


Kichererbsen-Bällchen
Für ca. 50 Stück: 500 g Kichererbsen, je 1 Bund
Koriander und Petersilie, 2 Knoblauchzehen,
2 TL Kreuzkümmel (gemahlen), 1/2 TL Backpulver,
1 weiße Zwiebel, Salz, Pfeffer, Öl zum Ausbacken ` Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Wasser abgießen. Kicher-erbsen waschen, abtropfen lassen. Koriander
und' Petersile waschen,und die Blätter abzupfen. Knoblauch schälen und mit den Kichererbsen und Kräutern im elektrischen Zerhacker fein pürieren: Zwiebel schälen und hacken: Mit Kreuzkümmel und Backpulver unter das Püree mischen_-Alle. kräftig, mit.Salz und Pfeffer abschmecken. Teig mindestens 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen, Reichlich Öl in einer - Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel kleine Portionen abstechen und zu Kugeln. formen. In heißem Öl bei mittlerer Hitze goldbraun ausbacken.
 

Eitasche mit gebratenem Ruccola auf Tomatenspaghetti
4 pers.
250g Tomaten waschen
Kerngehäuse mit 50 g Zwiebeln in
1 El Kürbiskernöl braten und einkochen mit 50 g Sahne pürrieren .
Tomaten klein würfeln und verrühren mit Salz,Pfeffer und Oregano abschmecken.
500g Spaghetti al dente kochen und in die Sauce geben
Die Spiegeleier beim wenden zusammenklappen und hitze runterdrehen.
Die Eier warmstellen und mit 20g Butter den gewaschenen Ruccola kurz braten.
mit Salz, Pfeffer,Muskat würzen und auf die Tomatenspaghetti geben und die Eitasche auf den Ruccola setzen.
 


Indien-Brot - frisch aus der Röhre
Das echte Naan: schnell zusammengeknetet, braucht nur wenige Minuten im Ofen,
Für 6 bis 8 Stück 0,2 I Milch mit 1 Ei, 100 g Joghurt, 2 EL Öl, 2 TL Zucker, '/2 TL Backpulver und 2 TL Trockenhefe verrüh-ren. 450 g Mehl und 1 TL Salz mischen, Milchmix nach und nach unterkneten. Zugedeckt l bis l 1/2 Stunden gehen lassen. 2. Ofen mit Backblech auf höchste Stufe vorheizen (250 bis 275 Grad). Teig in 6 bis 8 Portion teilen, zu dünnen Fladen ausrollen. Heißes Blech einölen, Brotfladen paarweise darauf legen und 3 bis 4 Minuten backen (dabei große Teigblasen mit spitzemMesser aufstechen). Die Brote sind fertig, wenn sie goldbraune Flecken bekommen.

ÜBERBACKENE SPINAT-KARTOFFEL-PFANNE
250 g Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden. Kartoffeln in kochendem Salzwasser bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen. 150 g Blattspi-nat in einem Sieb mit kochendem Was-ser übergießen und abtropfen lassen. Spinat gut ausdrücken und grob hacken. 1 gehackte Knoblauchzehe, etwas Salz und Pfeffer untermischen. Kartoffeln, Spinat und 50 g Mozzarella (in Schei-ben ) in eine kleine ofenfeste Form schichten und würzen. Sollte noch überbacken werden.
Das brauchen Sie 200 g weiße Zwiebeln 2 EL Butter 1 EL Mehl 600 ml Gemüsebrühe 50 ml Weißwein
Weiße Zwiebeln schälen und mit einem Messer in sehr feine Streifen schneiden. Butter in einem mittelgroßen Topf er-hitzen, die Zwiebeln darin bei kleiner bis mittlerer Hitze in 2 bis 3 Minuten glasig dünsten. . Mehl unter die Zwiebeln rüh-ren und kurz anschwitzen. Gemüsebrühe und Weißwein angießen, mit Salz und Pfef-fer würzen. Die Zwiebelsuppe 20 bis 25 Mi-nuten zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen.
 

 

Bunte Blattsalate mit Ziegen -Frischkäse
200 g Bunte Blattsalate waschen und trockenschleudern, anschl.auf dieTeller verteilen und
4 reife Tomaten waschen strunk entfernen und in Scheiben um den Salat legen , die
100 g.Ziegen – Frischkäse in Scheiben auf die Tomaten verteilen. In einer Schüssel
1 El weißer oder roter Balsamessig
mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
3 El Kürbiskeröl und 4 El Orangensaft mit einem Bund gehackter Petersilie verrühren.
Basilikum, 1 grüne Paprika ,Mais (30g) zum garnieren.
 


Kürbisuppe
500 gr Frülingszwiebel nur die knolle, 1 kg Kürbis oder 500g Möhren, 750g Kartoffeln, 20gButter, 1 TL mildes Currypulver, 11Gemüsebrühe, 125gSchlagsahne, Salz, frischgemablenerPfeffer,

Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Kürbis halbieren und die Kerne mit dem Stroh entfernen. Kürbis in Stücke schnei-den und schälen. Fruchtfleisch grob würfeln. Oder die Möhren schälen und in Stücke schnei-den. Kartoffeln schälen und grob würfeln. Lauchzwiebeln im heißen Fett glasig dünsten. Currypulver und anschließend Kartoffel- und Kürbis- oder Möhrenstücke dazugeben und ebenfalls kurz andünsten. Brühe dazugeßen, aufkochen und 20 Minuten kochen lassen. Die Suppe durch ein Passiersieb („flotte Lotte") drehen oder mit dem Stabmixer pürieren. Sahne unterrühren und, mit Salz und Pfeffer ab-schmecken.


Gemüsecurry
Das brauchen Sie (für 2 Personen)
Je 1 kleine Aubergine, Zucchini, rote und
gelbe Paprika
200 g Kartoffeln 2 weiße Zwiebeln
1 Knoblauchzehe 2 EL Olivenöl
1 TL Ingwer und Peperoni (gehackt) 350 ml Gemüsebrühe
1 TL gelbe Currypaste 2 EL Koriander
1 TL Kurkuma (gemahlen) Limettensaft
Salz Cayennepfeffer
4 EL Joghurt 1 TL abgeriebene Limettenschale
100 g Tomaten
So wird's gemacht
Aubergine, Zucchini und Paprika putzen und waschen. Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Aubergine längs halbieren und ebenfalls in Scheiben, Paprika in mund-gerechte Stücke schneiden. . Kartoffeln wa-schen, schälen und längs in Spalten schnei-den. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln quer in feine Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken. . Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Ing-wer und Peperoni darin unter Rühren an-dünsten. 3. Gemüse und Kartoffeln zuge ben, unter Rühren wei-tere 5 Minuten düns-ten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, Currypaste und Kurkuma untermi-schen. Mit 4 EL Limet-tensaft, Salz, Cayenne-pfeffer und 1 Prise Zu-cker abschmecken. Alles bei mittlerer Hitze 20 bis 25 Minuten garen. Joghurt mit Limet-tenschale und restli-chem Limettensaft verrühren und mit Salz abschmecken. Tomaten waschen, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch fein würfeln. Gemüsetopf mit Limettenjoghurt, Koriander und Tomaten-würfeln anrichten.

Ratatouille
Das brauchen Sie (für 2 Personen)
1 kleine Aubergine, Zucchini, rote, grüne und gelbe Paprika 100 g Stangensellerie
400 g Tomaten
2 Gemüsezwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
150 ml Gemüsebrühe
So wird's gemacht
1. Aubergine, Zucchini, Paprika und Stan-gensellerie putzen und waschen. Aubergine in mundgerechte Würfel und Zucchini quer in dünne Scheiben schneiden. Paprika in ca. 2,5 cm große Würfel und Stangensellerie quer in ca. 2,5 cm lange Stücke schneiden.
Tomaten mit heißem Wasser übergie-ßen, kalt abspülen, häuten und halbieren. Kerne mit einem Esslöffel entfernen und das Fruchtfleisch grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln längs in dünne Spalten schneiden und Knoblauch fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, und Knoblauch zugeben und un-ter Rühren andünsten. Restliches Gemüse
zugeben und ca. 5 Mi-nuten weitergaren. Da-bei gelegentlich umrüh-ren. . Mit Gemüsebrühe ab-löschen. Thymian, Lor-beerblatt und die Hälfte der gehackten Peter-silie dazugeben. Mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschme-cken. Alles ca. 30 Mi-nuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Dabei mehrmals umrühren. Restliche Petersilie darunter rühren. Ratatouille nochmals abschmecken .


Kartoffel- Möhrenröstis mit Kräuterquark
200 g Kartoffeln,2 Möhren, salz Pfeffer, etwas Schnitt-lauch, 1 TL Öl
200 g Magerquark Saft halber Limette etwas Petersilie
Kartoffeln und Möhren schälen, grob raspeln, würzen, mit Schnittlauch mischen. In heißem
ÖI in einer Pfanne zwei Röstis braten, warm stellen. Quark und Limettensaft verrühren. Petersilie hacken, unter den Quark rühren, würzen. Quark zu den Röstis essen.
Möhren und Äpfel schälen und klein schneiden. In heißem Öl ca. 5 Minuten dünsten, mit Brühe und Essig ablöschen, würzen und 10 Minuten köcheln lassen. Suppe pürieren und mit saurer Sahne ver-feinern.

 

Rosmarinkartoffeln mit Tomaten-ZucchiniGemüse
200 g Kartoffeln Jodsalz 1 TL Öl etwas Rosmarin 100 g Zucchini 2 Tomaten
Gemüsehefebrühe Pfeffer, 30 g Ziegenkäse
Kartoffeln schälen und kochen. In heißem Öl in einer beschichteten Pfanne mit Rosmarin gold-braun braten. Zucchini und Tomaten in Scheiben schneiden und in der Brühe dünsten, würzen. Zu den Kartoffelschei-ben geben. Schafskäse darüber bröckeln.
 


Meerwolf in Petersilenbutter
mit Tomate - Karottengemüse an gebratenen Kartoffelecken
1 kg Kartoffeln mit Schale am Vortag kochen.
1 Bund Petersilie waschen,trocknen und hacken.
Kartoffel in Scheiben schneiden und mit etwas Öl goldbraun braten. würzen
400 g Meerwolf in 25g.stücken schneiden und säubern,säuern,salzen.
1 Ei mit 2 El Mehl und etwas Mineralwasser ,Salz ,Pfeffer
zu einem glatten Teig verrühren.
(Vorsicht nicht zu dünn.)
Anschl.den Fisch in Mehl wenden und durch den Teig ziehen, leicht abstreichen
und in Pfanne mit heißem Fett (3 El) ausbacken.
(Vorsicht nicht zu heiß da die Panade sonst braun wird.)
Die Karotten waschen und in 2 El Kürbiskernöl braten bis sie noch biss haben,
die gewaschenen Tomatenspalten hinzugeben mit Salz, Pfeffer,Gemüsebrühe
etwas Currypulver bestäuben und mit 4 El Sahne auffüllen und bei kleiner Hitze einkochen.
Die Meerwolfstücke wenden und von der anderen Seite
auch 3- 4 min vorsichtig braten. (warmstellen)
100 g Butter in der Pfanne aufschäumen und die gehackte Petersilie beigeben
mit einem spritzer Zitrone das ganze über die Meerwolfstücke verteilen.

 

Kartoffel Fenchel Auflauf
Zutaten für 2 Personen: 250 g Kartoffeln, 1/41 brühe, 1 TL Butter, 250 g Fenchel, 1 Ei, 1/8 1 Milch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 50 g geriebener Emmentaler
1 Zubereitung: Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Brühe zum Kochen bringen, die Kar-toffelscheiben hineingeben, ca. 5 Minuten kochen lassen.
Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Die Kartoffeln aus der Brühe heben und in die Auflauf-form schichten
Den Fenchel putzen, waschen und in Stücke schneiden. Die Stücke in die Brühe geben und ca. 5 Mi-nuten kochen lassen.
. Den Fenchel aus der Brühe heben, abtropfen lassen und auf den Kartoffeln verteilen. Das Ei mit der Milch verquirlen, mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen. Die Masse über das Ge-müse gießen, mit Käse bestreu-en. Im Backofen ca. 15 Minuten bei 220 Grad überbacken.


Tessiner Wähe mit Tomaten und Zucchini
Knetteig:
150 g Dinkelmehl 100 g Butter
150 g Magerquark
1 zerdrückte Knoblauchzehe '/2 TL Jodsalz
Zu einem glatten Teig verkne-ten und etwa 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Dann auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und in eine gut gefet-tete Quicheform (0 30 cm) ge-ben, den Rand hochziehen
Füllung:
300 g.Zwiebeln in feine Streifen schneiden und in 2ELÖl glasig dünsten
100 g Tomaten und 300 g Zucchini waschen und scheiben 3 EL Sojaschrot auf den Teigboden streuen
Guss:
125 ml Buttermilch 250 g Schmand 4 Eier
100 g geriebener Emmentaler Jodsalz, Pfeffer
Verrühren, über die Füllung geben und bei 180 °C
40 Minuten backen.
 

Gemüsekuchen
für 6
200 g Zuchini
200 g Karotte
1 grüne 1 rote Paprika
1 Fenchel
putzen und waschen in Würfel schneiden und mit
2oo g Zwiebeln in
4 el Olivenöl glasig braten.
350 g Dinkelmehl mit 2 msp Paprikapulver und
250 g Quark mischen und 3 El Olivenöl zusammenkneten und 20 min ruhen.
Teig ausrollen und auf ein gebuttertes Backblech gleichmäßig verteilen
und einen Rand formen
Das Gemüse auf dem Teig geben
In einer Schüssel 1 Ei ,
3 El Sahne 2 El Mineralwasser
1 Bund gehackte Petersilie verrühren und
Mit 300 g geriebenem Käse das Gemüse bedecken.
Das Blech im vorgeheitzten Backofen mittlere Schiene bei 180 grad
45 min und 10 min nachruhe backen.

 

FENCHEL-Rohkost mit Oliven
FÜR 2 PERSONEN!
2 Fenchelknollen • 1 Orange • 1/2 Bund glatte Petersilie • 50 g schwarze Oliven (ohne Stein) • 30 g Parmesan • 1 EL Olivenöl • 1-2 EL Essig (zum Beispiel Weiß-weinessig) • Jodsalz • Pfeffer aus der Mühle
1. Fenchelknollen waschen, putzen und halbie-ren. Strunk herausschneiden. Fenchel in dünne Streifen schneiden. Orange dick schälen, Filets zwischen den Trennwänden herausschneiden, Saft dabei auffangen.
2. Petersilie abspülen, trocken schütteln und grob hacken. Oliven halbieren. Parmesan in dünne Scheiben hobeln. Öl, Essig und Frucht-saft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3. Vorbereitete Zutaten in Schalen anrichten. Vinaigrette darüber träufeln.


Salat mit ROTER BETE

FÜR 2 PERSONEN
2 kleine Rote Bete • 4 kleine Möhren
• 1/2 kleiner Eisbergsalat • 1/2 Bund Schnittlauch • 2 EL Weizenkeimöl • 1 EL Zitro-nen- oder Orangensaft • 2 TL Honig • Jodsalz • Pfeffer aus der Mühle
1. Rote Bete waschen, schälen und auf einer Reibe grob raspeln. Möhren waschen, schälen und in feine Scheiben hobeln. Salat waschen, trocken schütteln und in mundgerechte Stücke zupfen.
2. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Öl, Saft und Honig verrühren. Salzen und pfeffern. Vor-bereitete Zutaten auf Tellern anrichten. Sauce darüber geben.






Funny - Gallery
Gymnastik - Galerie
Yoga - Galerie

Witzige Bilder - ...
Ein Desktopspiel,...
Zum Valentinstag ...
Hiebe für Diebe: ...
BSE live hörbar g...

unisein